Festengagement am SAARLÄNDISCHEN STAATSTHEATER SAARBRÜCKEN

Ab der Spielzeit 2021/22 werde ich Ensemblemitglied des SAARLÄNDISCHEN STAATSTHEATERS in Saarbrücken unter der Intendanz von Bodo Busse sowie dem GMD Sébastien Rouland. Corona ist für jede Überraschung gut! In diesem schwierigen Jahr wurden mir gleich zwei großartige Möglichkeiten hintereinander beschert: Nach Görlitz war auch das Vorsingen in Saarbrücken erfolgreich.

Schon seit vielen Monaten ist der Vertrag unterschrieben, in Leipzig und Görlitz hat es bereits seine Runden gezogen. Seit Donnerstag ist nun offiziell der Spielplan des SAARLÄNDISCHEN STAATSTHEATERS veröffentlicht und ebenso das Spielzeitheft online verfügbar. Zur Spielzeiteröffnung gebe ich gleich im September mein Hausdebüt mit dem Harlekin in „ARIADNE AUF NAXOS“, einer absoluten Traumpartie. Regie und Ausstattung übernimmt das weibliches Duo, bestehend aus Alexandra Szemerédy und Magdolna Parditka. Der Kapellmeister Justus Thorau leitet das SAARLÄNDISCHE STAATSORCHESTER. Was bin ich aufgeregt! Ich freue mich sehr auf das neue Haus, die vielen neue Kolleg*innen, neue Perspektiven und eine neue Stadt. Im Spielzeitheft findet ihr neben dem vielfältigen Programm sowie spannender Hintergrundinfos zu den Kreativsteams etc. in Oper/Operette/Musical, Ballett, Schauspiel, sparte4 und Konzert sogar schon ein Foto mit mir im dortigen Opernfoyer.

Görlitz – Saarbrücken, von polnischer Grenzstadt zu französicher Grenzstadt. Mit 740 km wohl einer der längsten Ost-West-Verbindungen innerhalb Deutschlands, die ich nun sehr oft fahre, da parallel zu den Vorstellungen in Görlitz schon die Vorproben im Saarland laufen. Ihr seid alle herzlich eingeladen, ab September in das Saarland und das wunderschöne Staatstheater zu strömen! Ich freue mich sehr über bekannte Gesichter.

Saarländisches Staatstheater Saarbrücken mit Schillerplatz

Weitere News

Menü